Verpackungslizenz Europa: Verpackungen europaweit gesetzeskonform in Umlauf bringen

Grenzenlos sauber verpackt.
Legt eure Verpackungscompliance europaweit in unsere Hände.

Viele Länder, viele Anforderungen und mit der PPWR in den Startlöchern neue Vorgaben in Aussicht. Keine Sorge! Wir bieten euch Verpackungscompliance aus einer Hand und auf dem aktuellsten Stand der Entwicklungen. Für die gesamte EU, Großbritannien, Norwegen und die Schweiz.

Seid ihr überhaupt verpflichtet? Jetzt kostenlos prüfen
Einfach registrieren, Mengen eingeben und Einschätzung erhalten!

Unsere Kunden

Europaweit Verpackungen lizenzieren – einfach und sicher!

Mit unserem Lizenzierungsservice machen wir euren Versand ins Ausland leicht: Wir erfüllen eure Verpackungscompliance europaweit und behalten für euch den Überblick über alle relevanten Pflichten – Das bedeutet: Wir sind eure Anlaufstelle für all eure Exportländer.

Einfach&Schnell

Einfach & schnell

Schließt den Lizenzierungsservice nach einer kostenlosen Verpflichtungseinschätzung einfach online ab, den Rest erledigen wir. Inklusive Auswahl des passenden Systems, Kommunikation und Mengenmeldung.

Verpackungsrichtlinie Österreich

Alles aus einer Hand

Bucht alle EU-Länder sowie Großbritannien, Norwegen und die Schweiz bei uns und reduziert eure Anlaufstellen auf nur noch eine.

VAT in e-commerce

Rundum abgesichert

Als euer persönlicher Ansprechpartner beraten wir euch auch zu Themen wie der Kennzeichnungspflicht und halten euch über die wichtigsten gesetzlichen Änderungen auf dem Laufenden.

Warum eigentlich europaweite Verpackungslizenzierung?

27 Länder, ein Ziel: Das Schließen von Kreisläufen und damit die Ressourcenschonung durch Recycling von Verpackungen. Die gesetzliche Grundlage dazu bildet die europäische Verpackungsrichtlinie 94/62/EG, die aktuell im Rahmen der Packaging and Packaging Waste Regulation (PPWR) umfassend überarbeitet wird und weitere Anforderungen mit sich bringen wird. Sowohl die aktuell geltende Richtlinie als auch die PPWR nehmen Inverkehrbringer:innen von Verpackungen in die Verantwortung, für das Recycling ihrer Verpackungen zu sorgen. Die Umsetzung erfolgt je Land allerdings unterschiedlich.

Für den Versand ins EU-Ausland heißt das also: 27 Gesetze, unterschiedlichste Sprachen, Anlaufstellen, Pflichten und Mengenschwellen. Das kann kompliziert sein und bei Nichterfüllung teuer werden. Aber keine Sorge: Mit unserem Lizenzierungsservice setzen wir genau hier an und ermöglichen euch eine entspannte Erfüllung aller Vorgaben.

EU-Verpackungsverordnung

So schnell geht’s

Unser Lizenzierungsservice in der Übersicht

Mit unserem Lizenzierungsservice unterstützen wir euch dabei, den Überblick zu behalten und europaweit alle Compliance-Anforderungen für Verpackungen ganz einfach zu erfüllen.

Und so funktioniert’s:

1

Verpflichtung prüfen

Findet mit unserer kostenlosen Verpflichtungseinschätzung ganz einfach heraus, ob ihr in euren Zielländern von Vorgaben de Verpackungslizenzierung betroffen seid. Dazu registriert ihr euch einfach bei uns, gebt eure Mengen ein uns erhaltet das Ergebnis.

Ihr wisst schon, dass ihr etwas tun müsst? Dann nehmt die Abkürzung und wählt direkt den Lizenzierungsservice.

Checklist icon

2

Pflichten abgeben

Ihr seid betroffen? Dann gebt eure Pflichten einfach an uns ab, und bucht den Lizenzierungsservice der zu euch passt.

Nachdem wir alle Informationen angefragt haben, wählen wir das passende ausländische Lizenzierungs- und Rücknahmesystem (und ggf. einen Bevollmächtigten) aus. Wir übernehmen außerdem die Abwicklung des gesamten Vertragsmanagements und dazugehöriger Korrespondenz mit den ausländischen Systemen inkl. Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen, fristgemäßen Mengenmeldungen, der Rechnungsprüfung und des weiteren Reportings.

Sicherheit icon

3

Compliant unterwegs

Nachdem Ihr den Lizenzierungsservice gebucht und alle Daten übermittelt habt, liegt der Rest bei uns. Wir behalten dauerhaft alle Pflichten im Blick und sorgen so dafür, dass ihr euch auf euer Kerngeschäft konzentrieren könnt. Wir melden uns bei gesetzlichen Änderungen und erinnern euch daran, uns eure Mengen zu schicken. Noch Fragen? Meldet euch einfach bei uns!

Sicherheit icon

Das können wir noch 

Ihr möchtet euch erst einmal nur informieren und noch nicht lizenzieren? Dann sind unsere Informationspakete das Richtige! Sowohl unser Einzelland-Service als auch unser TOP-5-  oder Europa-Paket enthalten alle relevanten Informationen. Zur Länderauswahl

Ihr braucht auch noch einen Partner für die Lizenzierung in Deutschland? Kein Problem! Mit Lizenzero.de seid ihr im Handumdrehen VerpackG-konform aufgestellt. Hier lizenzieren

Wieso, Weshalb, Warum

Die meistgestellten Fragen in der Übersicht

Was ist die PPWR?

PPWR steht für Packaging and Packaging Waste Regulation. In ihr sind Vorgaben für Verpackungen und Verpackungsabfälle aller Materialien, die auf dem europäischen Markt in Verkehr gebracht werden, festgehalten. Sie schließt außerdem Anforderungen an Verpackungsdesign, Vorgaben zu Mehrweg und Abfallmanagement ein. Das Besondere: Die aktuell geltende EU-Richtlinie (EU-Verpackungsrichtlinie 94/62/EG ) wird von jedem Mitgliedsstaat anders umgesetzt und dient, wie das Wort schon sagt, als „Richtlinie“ für die Gesetze auf nationaler Ebene. Die geplante PPWR ist hingegen eine Verordnung. Das bedeutet, dass die in der PPWR enthaltenen Vorschriften in allen 27 EU-Mitgliedstaaten einheitlich in Kraft treten würden. Im Gegensatz zu einer Richtlinie erlaubt dies den Mitgliedstaaten keinen Spielraum, das europäische Recht an nationale Gegebenheiten anzupassen.

Welche Services bietet LIZENZERO.EU mir?

LIZENZERO.EU ist eure Plattform für die europaweite Verpackungslizenzierung. Was bedeutet das? Wir unterstützen euch mit einer kostenlosen, fundierten Kurzanalyse bei der Verpflichtungseinschätzung. Anschließend könnt ihr den Lizenzierungsservice buchen und alle eure Pflichten per Vollmacht an uns abgeben. Außerdem stellen wir uns in unseren Informationspakten viele wichtige Infos zu allen Ländern der EU zusammen.

Berücksichtigt werden dabei alle Vorgaben der europäischen Verpackungsrichtlinie, sodass ihr mit sehr geringem zeitlichen Aufwand alle Anforderungen erfüllen können.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Unser Blog zum Thema Verpackungscomplicance in der EU

Textil-EPR in Europa: Chance für eine grünere Zukunft in der Mode

Textil-EPR in Europa: Chance für eine grünere Zukunft in der Mode

Die Textilindustrie ist einer der größten und einflussreichsten Wirtschaftszweige weltweit, aber auch einer der umweltschädlichsten. Die stetig steigende Produktion von Textilien bringt ökologische Probleme mit sich. Für eine nachhaltige Textilwirtschaft braucht es daher kreislauffähige Lösungen in der Herstellung und der Verwertung. Die Europäische Kommission stellt in ihrer EU-Strategie für nachhaltige und kreislauffähige Textilien Maßnahmen vor, um im Sinne der erweiterten Herstellerverantwortung (EPR), einen nachhaltigen Umgang mit Textilabfällen zu fördern. Im folgenden Beitrag werfen wir einen Blick auf die Vorschläge der EU und die ersten Umsetzungen der Textil EPR in verschiedenen Ländern.

read more
PPWR Update: Die Entwicklungen im Überblick

PPWR Update: Die Entwicklungen im Überblick

Die Europäische Union möchte verstärkt Maßnahmen zur Förderung nachhaltiger Verpackungslösungen umsetzen. Dies zeigt sich im aktuell heiß diskutierten Entwurf der Packaging & Packaging Waste Regulation (PPWR), der bereits im November 2022 vorgestellt wurde. Diese Verordnung enthält verbindliche Vorschriften für Verpackungen und Verpackungsabfälle im europäischen Binnenmarkt und erweitert die bisherigen EU-Richtlinien erheblich. Alle Updates findet ihr in diesem Blogbeitrag.

read more
EPR-Systeme für Verpackungen im Vergleich: Eine Länderübersicht

EPR-Systeme für Verpackungen im Vergleich: Eine Länderübersicht

In der EU stehen Händler:innen und Hersteller:innen, die Produkte in Umlauf bringen, bestimmten Umweltverantwortlichkeiten gegenüber. Die erweiterte Herstellerverantwortung (Engl. “Extended Producer Responsibility” kurz EPR) ist dabei ein Mittel, um Unternehmen in die Pflicht zu nehmen, Verantwortung für den gesamten Lebenszyklus ihrer Produkte zu übernehmen. Mitberücksichtigt wird dabei nicht nur das Produkt selbst, sondern auch alle mit in Umlauf gebrachten Verpackungen und (Produkt)-Bestandteile, die durch Endverbraucher:innen entsorgt werden. Welche Bereiche genau unter die EPR fallen, unterscheidet sich von Land zu Land. In diesem Beitrag schauen wir uns die EPR im Bereich der Verpackungen an und beleuchten, was die Vorgaben genau bedeuten, wie sie in der Praxis umgesetzt werden und wie sich die Anforderungen von Land zu Land innerhalb der EU unterscheiden.

read more

Noch Fragen? Nehmt jetzt Kontakt auf!